Dienstag, Juli 26, 2016

Mehr Offenheit, mehr Demokratie!

Ein Interview mit Elise Bittenbinder, Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e.V., im heute Spezial zu Ansbach hat mich auf diesen wichtigen Satz aufmerksam gemacht.

Jens Stoltenberg, Norwegens Ministerpräsident, nach den Anschlägen von 2011 (http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-07/stoltenberg-norwegen-attentat)

"Unsere Antwort wird mehr Offenheit und mehr Demokratie sein"

Montag, April 18, 2016

Wie kann man sich als Kreativer positionieren?

Maarten Dullemeijer und Rob Stolte von Autobahn.nl in der April-Ausgabe der Novum:
"Darum sollten sich Designer - in allen Bereichen des Gestaltens - durch kreatives Denken absetzen. Kreativität ist die zentrale Eigenschaft, auf die sich ein guter Designer konzentrieren und an der er arbeiten muss. Es geht nicht um Schattenwurf oder um Instagram-Effekte. Es geht um die Kraft kreativer Ideen, die den Menschen in Erinnerung bleiben und wegen denen sie deine Arbeit schätzen."

Montag, Februar 15, 2016

Das Ende des Kapitels zeigt die Wahrheit

Nachdem der Anfang der Liebe viel zu schnell zu Ende war, kommen jetzt meine 500 besten Freunde.
Nach vier Kapiteln mein erstes Fazit: stilistisch ok, die Geschichten grandios, realistisch, beunruhigend.

Mittwoch, Februar 10, 2016

Ein Sprachwerk

Wochen-, Monatelang habe ich nichts gelesen und jetzt begebe ich mich mal wieder in die sprachlich sonderliche Welt der Judith Hermann. Bis jetzt so gut, dass ich mir wünsche, dass "Aller Liebe Anfang" kein Ende hat.

Dienstag, Dezember 22, 2015

Ideenblog

Ich liebe diesen Blog:
http://mamaskram.blogspot.de/2015/12/kleinigkeiten-verpacken-3.html?m=1
Die Autorin aus der Schweiz hat so tolle Ideen, die meistens auch ganz einfach umzusetzen sind.
Ohne sie wäre ich auf jeden Fall nicht auf die Idee gekommen meine kleinen, aber feinen Weihnachtsgeschenke in Klopapierrollen einzupacken.

Mittwoch, November 18, 2015

Wenn der Sandmann schreibt...

Ach, bei KiKa ist schon so einiges möglich.
Tatsächlich jedes Kind bekommt ein Antwortbrief auf seine Bastelei, die es an den Sandmann schickt.
Dazu gibt's ein paar Sticker und ein Rätsel.
Für die Kleinen ist das wirklich wahnsinnig wichtig. Viel besser kann man seine kleinen Zuschauer kaum an eine Sendung binden.

Sonntag, November 08, 2015

Geschichten von 1995

Eine Wache, nacht

... und ein paar Zeilen in einem Blog und schon fühle ich mich wieder...
Hoffentlich bleibt das ich und verschwindet nicht wieder hinter dem Alltag.

Montag, März 23, 2015

Bald ist Sommer

Montag, November 10, 2014

Mein neuer Liebling

Allein und verlassen stand er im Keller, nach einer Kur mit Schrauben und Möbelpolitur erstrahlt er in neuem Glanz bei uns im Esszimmer.
Alt, aber mit Charakter!!!

Sonntag, Oktober 19, 2014

Zauber - Traum - Märchen

Freitag, August 15, 2014

Mein erstes reines E-Book

Eines der bewegendsten Bücher, die ich gelesen habe. Ironisch, lustig, todernst, verwirrend, traurig, ermutigend. Jugendbuch, Satire, Komödie, Drama. 

Alles in einem.


Dienstag, Juli 01, 2014

Von Weisen und dem Universum

Auf Oma Hilde folgt Alex Woods!

Ersteres ist uneingeschränkt zu empfehlen, für alle, die auch nur ein kleines Interesse an Philosophie und das Leben an sich haben.

Auf das Zweite bin ich sehr gespannt, Kapitel 1 war auf jeden Fall schon richtig gut: Das Lächeln steht mir jetzt noch im Gesicht!




Freitag, Juni 27, 2014

Polkaschweine!!!

Donnerstag, Juni 19, 2014

Es brennt!

Sonntag, Juni 08, 2014

Frohe Pfingsten

Dienstag, Juni 03, 2014

Luxusabfüllung

Und ein paar wenige ausgewählte Menschen kommen in den Genuss der Luxusabfüllung.

Eine ist für meine Nachbarin schon reserviert. Ohne ihren Baum gäbe es diese leckeren Fläschchen nämlich nicht.


Holunderblütenernte

Freitag, Mai 23, 2014

Wenn einem das Licht aufgeht...

Bin ich die Einzige, die erst durch ein Interview mit einem Gestalter, darauf gestoßen wird, dass Apple das Sinnbild der Sünde als Logo hat? Ich hab das tatsächlich bis heute nicht so gesehen. Der angebissene Apfel war halt einfach nur ein Apfel...

Freitag, April 25, 2014

Tschüss Barcelona

Die ersten beiden Bände habe ich verschlungen, aber jetzt werde ich mit dem Zyklus von Carlos Ruiz Zafón (Band 4 ist angekündigt) aufhören, mitten im dritten Buch. (Und wer mich kennt, weiß wie schwer es mir fällt, ein Buch wegzulegen, ohne es zu Ende zu lesen). Ich fand es einfach nicht gut. Es war mir zu verworren, langatmig an vielen Stellen und einfach nicht so geheimnis- und wundervoll wie Band 1 und 2.

Vielleicht hätte ich die ersten beiden Teile direkt davor nochmal lesen müssen. Vielleicht mit allen Details im Hinterkopf hätte sich mir einiges besser erschlossen oder wäre spannender gewesen, aber so: Tschüss Barcelona!

Iiiiiih

Donnerstag, April 10, 2014

Nur das Beste...

Heiße meine neuen Zähne mit was Nettem willkommen in ihrer neuen kleinen Welt...


Montag, April 07, 2014

Göttin vs. Zeus

Was für ein wunderbarer Kommentar von Markus Freise:
http://anmutunddemut.de/2014/04/07/die-erfahrung-von-zeitlosigkeit.html#more-27640

Freitag, April 04, 2014

Wüstensand

Mittwoch, März 12, 2014

Bitte Lächeln!

Dienstag, März 11, 2014

Haaaaappp

Sorgen haben künftig keine Chance, ab jetzt werden sie aufgefressen. 


Start in Kürze...

Auch ich tauche jetzt in Welt von George R. R. Martin ein... Yeah


Man kann nie genug...

... Sektgläser haben.

Danke für den schönen Tag, auch an die Sonne! ;-)


Sonntag, März 09, 2014

House of Cards 2

Endlich die erste Folge der zweiten Staffel gesehen. Was für Unterhaltung. Grandios!

http://www.sky.de/web/cms/de/serien_highlight_47448.jsp

Muffins Ahoi!

Nachdem die Muffins vergangene Woche so gar nichts geworden sind, habe ich mich heute Abend mal ins Zeug gelegt... Damit die viel zu kleinen Muffins wenigstens optisch zur Geltung kommen, habe ich sie in ein kleines Boot gepackt. 

Idee war aber natürlich nicht meine, sondern habe ich hier gesehen:

http://mamaskram.blogspot.de


Freitag, März 07, 2014

Ein Hoch auf den offenen Geist!

Montag, März 03, 2014

Zerfallen

Freitag, Februar 21, 2014

Strings, Higgs, ...

versuche gerade Sheldon besser zu verstehen... vl hilft mir Edward Witten ja weiter ;-)


"Es ist immer möglich, dass wir scheitern", sagt Edward Witten gelassen, "aber auch dann sind wir schlauer als zuvor. Die Suche nach der vereinheitlichten Theorie lohnt sich, selbst wenn wir sie nicht finden."


http://mobil.zeit.de/2014/02/stringtheorie-physik-einstein-weltformel

Donnerstag, Februar 20, 2014

Frühling im Februar

Samstag, Februar 15, 2014

FFH

Donnerstag, Februar 13, 2014

Pendelzeit - Lebenszeit

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich bloß einen Teilzeitberuf in Bielefeld ausüben könnte. Die lange Fahrt, das Zug fahren und überhaupt...
Meist antworte ich damit, dass ich ja eh nur zwei bzw. drei Tage in der Woche fahre und nicht fünf usw.
Aber eigentlich ist die Antwort gar nicht ehrlich. Meine ehrliche Antwort ist: Ich mag das Pendeln. Ich sitze gerne im Zug!
1 Stunde Zeit zum Lesen, Nachdenken, Musik hören und zum Quatschen. Denn Dauerpendler kennen sich irgendwann untereinander. Über manche Pendler weiß ich besser Bescheid, als über andere Freunde. Häufig nur in der Oberfläche. Aber es ist trotzdem oder gerade deswegen so spannend. Wo sonst sind Physiker, Fertighausbauer, Maschinenbauingenieure und Pizzabäcker auf einem Haufen und erzählen über sich und ihr Leben. Reden mit mir über Zeitung, ihr Studium, ihren Alltag. Eröffnen mir Blickwinkel, die ich sonst evtl so nie gesehen hätte.
Und wenn, so wie heute, mal niemand da ist, habe ich Zeit zum Nachdenken, Bloggen und zum verträumt nach draußen in den Regen schauen.
Und ganz schnell ist dann eine Stunde rum und ich bin in Bielefeld am Hauptbahnhof.

Pendelzeit - Lebenszeit

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich bloß einen Teilzeitberuf in Bielefeld ausüben könnte. Die lange Fahrt, das Zug fahren und überhaupt...
Meist antworte ich damit, dass ich ja eh nur zwei bzw. drei Tage in der Woche fahre und nicht fünf usw.
Aber eigentlich ist die Antwort gar nicht ehrlich. Meine ehrliche Antwort ist: Ich mag das Pendeln. Ich sitze gerne im Zug!
1 Stunde Zeit zum Lesen, Nachdenken, Musik hören und zum Quatschen. Denn Dauerpendler kennen sich irgendwann untereinander. Über manche Pendler weiß ich besser Bescheid, als über andere Freunde. Häufig nur in der Oberfläche. Aber es ist trotzdem oder gerade deswegen so spannend. Wo sonst sind Physiker, Fertighausbauer, Maschinenbauingenieure und Pizzabäcker auf einem Haufen und erzählen über sich und ihr Leben. Reden mit mir über Zeitung, ihr Studium, ihren Alltag. Eröffnen mir Blickwinkel, die ich sonst evtl so nie gesehen hätte.
Und wenn, so wie heute, mal niemand da ist, habe ich Zeit zum Nachdenken, Bloggen und zum verträumt nach draußen in den Regen schauen.
Und ganz schnell ist dann eine Stunde rum und ich bin in Bielefeld am Hauptbahnhof.

Samstag, Februar 08, 2014

Frühlingsgezwitscher!

Tchibo hat mich tatsächlich zum Basteln gebracht. Fliegt Vöglein fliegt!