Sonntag, September 13, 2009

TV-Duell - Moderatoren verlieren



Ein klarer Sieg: Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier haben über die Kommentatoren gesiegt. Frank Plasberg ging wirklich gar nicht. Bei dem guten Herren hätte ich gerne einmal gewusst, wieviel Zeit er geredet hat. Vielleicht muss man beim nächsten Duell auch einmal die Redezeit der Moderatoren begrenzen. Herr Plasberg hat sich ein wenig zu sehr selbst präsentieren wollen. Da kann ich ganz den Live-Blogger Christoph Schwennicke von Spiegel Online beipflichten, der sagt, dass sich die ARD fragen muss, ob sie die richtigen Leute ins Rennen geschickt hat.

Was Merkel und Steinmeier angeht, glaube ich, dass das TV-Duell für Herrn Steinmeier mehr gebracht. Alleine dadurch schon, dass ihn wohl die wenigsten Menschen so lange am Stück im Zentrum einer Sendung sehen und reden hören konnten. Angela Merkel wirkte zu Beginn ein wenig steif und angespannt, Steinmeier für seine Verhältnisse recht locker. Wie von mir erwartet haben die beiden sich aber kaum wirklich "duelliert", sondern sich eher noch gegenseitig zu ihrem Tun beglückwünscht (Opel, Arbeitslose etc.).

Labels: ,

1 Comments:

At 14 September, 2009 11:29, Anonymous Anonym said...

Dem kann ich grundsätzlich nur beipflichten. Das war praktisch 90 min zwei gegen vier, wobei "die Vier" durch ständiges sinnfreies Kommentieren den Beiden null Chance für ein Duell gegeben haben. Warum sollten die beiden auch nach 4 Jahren gemeinsame Arbeit sich und damit ihre Arbeit niederreden.
In der ganzen Sendung haben die beiden sich gezwungenermaßen kaum direkt angesprochen.

Meine Idee fürs nächste Mal, 1 Moderator als Schiedsrichter ist schon fast zuviel und reicht. Optimal vielleicht Günther Jauch oder besser noch Horst Schlemmer die beide die Sache wahrscheinlich noch ernster und besser hinbekommen hätten...

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home